Geschichte der Thaimassage

Eine wunderbare Art zu entspannen und zugleich zu genießen, ist eine Thaimassage. Trotz des verwendeten Begriffes „Massage“ handelt es sich bei der Thai Massage nicht um eine Massage im klassischen Sinne nach westlichem Verständnis. Die ursprüngliche Thaimassage Nuad Phaen Boran ist eine Massagekunst, deren Ursprünge weit zurückreichen. Als ihr Begründer wird Dr. Jivaka Kumar Bhaccha angesehen. Der Leibarzt der indischen Königsfamilie vor mehr als 2500 Jahren und Freund des Buddha wendete diese Massagekunst bereits damals an. Später wurde diese Massageform auch in Thailand verbreitet und von den Mönchen gepflegt und weiterentwickelt. Gemeinsamkeiten lassen sich erkennen mit der Chinesischen Massage, aber auch Einflüsse aus Ayurveda und Yoga. Die Energie, die durch den Körper fließt, wird als Prana, Chi oder Life Force bezeichnet. Die Energieleitbahnen als Meridiane, Nadis oder Sen Sib.

Ziel der Thaimassage

- Lösen von Energieblockaden
- Steigerung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens
- Dehnen von Muskeln und Bändern zur Steigerung der Beweglichkeit
- Lösen von muskulären Verspannungen
- Abbau von Stress

             Corona Information

 

Liebe Kundinnen und Kunden, 

ab Samstag den 04.12.21 gilt bei uns nachwievor:

 

 

 

                                        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle Staatskanzlei RLP:

"In den Bereichen, in denen grundsätzlich die 2G+-Regelung gilt, entfällt die zusätzliche Testpflicht ausnahmsweise für alle geimpften, genesenen oder gleichgestellten Personen (also auch für die Volljährigen) dann, wenn sichergestellt ist, dass die Maskenpflicht durchgängig eingehalten wird, d.h. die Maske von allen anwesenden Personen auch nicht zeitweise – z. B. für den Verzehr von Speisen und Getränken - abgelegt wird."

 

 

WÄHREND DES GESAMMTEN AUFENTHALTS GILT DIE MASKENPFLICHT, AUCH BEI DER BEHANDLUNG

Nähere Informationen

CORONA RLP KLICK MICH(Externe Webseite)

 

Im Laden nach wie vor:

1. Kundenanzahl

Es darf sich zur Zeit nur ein Kunde im Laden aufhalten (Ausnahme: max 2 aus dem selben Hausstand).

2. Termine

Wir können zur Zeit nur nach Terminabsprache arbeiten. Da sich nur ein Kunde zur Zeit im Ladenlokal aufhalten darf, können wir nur telefonisch oder über Email Termine vergeben. Bitte sehen Sie von der Terminabsprache im Laden ab. Das gilt nicht für Kunden die nach dem Termin einen neuen vereinbaren. Auch die Terminzeiten verschieben sich, da wir zwischen den Behandlungen mehr Zeit brauchen um die notwendigen Desinfektionen vorzunehmen. Daher können wir nicht mehr wie gewohnt zur vollen Stunde Termine geben , sondern immer nur mit mindestens 15 Minuten Abstand. Daher kann es jetzt passieren das Sie einen Termin z.B. um 14:15 o.ä. bekommen.

3. Gutscheine

Gutscheine können im Moment NUR nach telefonischer Absprache im Ladenlokal gekauft und abgeholt werden.

4. Husten,Schnupfen,Fieber

Auch wenn dies schon immer bei uns gilt: Bitte kommen Sie nicht zur Massage wenn Sie Erkältungssymptome wie Husten oder Fieber haben.

Ansonsten bitten wir Sie die allgemeinen Hygeniestandarts zu beachten.

So, nach all dem vorgeschriebenen Amtlichen möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld und vor allem Ihre Treue bedanken.  

DANKE

Ihr Team von Aum Thaimassage

2G-Regeln-Maske-grey-1080px.png
F7130A71-BF18-4DD9-84B1-D29F3E6CC266.jpeg
1C8CEFB0-237F-4EE1-92E0-A22A76D10E34.png